Archiv

23.12.2012 | Dr. Ricarda Schallnus

Für die, die nicht mitfeiern konnten: So war unsere Weihnachtsfeier 2012

Am 19.12. feierten wir im Festsaal des Rathauses Köpenick unsere Weihnachtsfeier - je nach Belieben mit oder ohne Gans. Wir erinnerten uns an ein gutes und erfolgreiches Jahr und ließen es uns vor allem gutgehen. In dem  Programm von Velia Krause "Wenn die Büger schlafen gehen ..." war zwar entgegen der Ankündigung die eine andere musikalische Geschichte doch reichlich unterhalb der Gürtellinie; vielleicht hat es uns aber gerade deshalb so gut gefallen. Und weil Velia Krause eine meisterliche Sängerin ist mit sichtbarem Spaß am Schauspiel. So umgarnte sie uns gekonnt und wir hatten bis zum Ende Ihrer Darbietung nur Augen und Ohren für sie. So blieben diesmal für das Gespräch MITteinander nur die Stunden danach - und das ganze nächste Jahr.
Frohe Weihnachten und kommen Sie gut rüber in ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2013.


03.12.2012 | Oliver Zigann

MIT LV Berlin: Bericht zur „Ersten öffentlichen Landesvorstandssitzung“

Gute Nachrichten, Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer und Panoramablick in der Humboldt Box

Am 27. November 2012 fand In der Humboldt Box die erste öffentliche Landesvorstandsitzung der MIT Berlin statt. Nach einer Begrüßung


01.11.2012 | Dr. Ricarda Schallnus

Zwischenbericht von Prof. Dr. Niels Korte

Ein Jahr nach der Wahl - ein Jahr vor der Wahl

Gestern, am 31.10.2012, erfreute uns Prof. Dr. Niels Korte in der Späth´schen Baumschule mit einem Zwischenbericht der Arbeit der CDU im Abgeordnetenhaus von Berlin. Wir wurden des Öfteren zu Stillschweigen verpflichtet. Daher können wir nur MITteilen, dass Berlin und besonders Treptow-Köpenick durch die Arbeit von Herrn Korte in den Bereichen Bildung, Arbeit, Gesundheit und Flughafenroute absolut profitieren. So wurde dem CDU Programm "Berlin in Arbeit" in Zusammenarbeit mit der SPD lediglich das Wörtchen "in" gestrichen. Diese Sparmaßnahme nehmen wir gerne hin. Für mehr haarsträubende wie belustigende Detailinfos müssen sie schon selbst bei uns MITmachen.
Herr Prof. Dr. Niels Korte - Vater zweier Kinder und Fachanwalt für Verwaltungsrecht - ist Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin und Direktkandidat der CDU im Wahlkreis 85 (Treptow-Köpenick) bei der Bundestagswahl 2013.


28.08.2012 | Dr. Ricarda Schallnus

Hurra, der Handwerkerausweis ist da!

Parkgebühren ade für Berliner Handwerker

Jahre hat es gebraucht - ab 01. November ist er endlich da: Der neue Handerwerkerausweis.
Er berechtigt zum kostenfreien Parken am Einsatzort - und das in allen Berliner Bezirken.
Nähere Details zu Was Wie Wo Wann im PDF anbei. Wir freuen uns, denn wir haben dafür MITgekämpft. Die Freude darüber MITzuteilen hat die MIT-Neukölln begonnen und wir machen gerne MIT. 
Sie auch? Gerne doch - Sie sind herzlich eingeladen bei uns MITzumischen. Jederzeit. Bis dahin wünschen wir alles Gute und viel Erfolg; heute besonders wenn Sie Handwerker sind. :)


19.07.2012 | Dr. Ricarda Schallnus

MIT zu Gast in der Spät´schen Baumschule

MIT Stammtisch 18. Juli 2012 - so war´s

Die Spätsch´e Baumschule ist der älteste Gewerbebetrieb Berlins.
Wir durften zu Gast sein und erfuhren viel über Tradition und die Mühen, sie in wechselvoller Geschichte nicht nur zu bewahren sondern auch in die Zukunft zu tragen.
Das alles ist gut gelungen, wie wir uns überzeugen konnten bei Speis und Trank und einem informativen Rundgang. Zeit fürs MITeinander ins Gespräch kommen gab es auch und sogar das Wetter hat MITgemacht.
Wir danken und verweisen gern auf die Website www.spaethsche-baumschulen.de.
Auch wenn Geschäftsführer Holger Zahn wegen des überreichlichen Erfolgs seiner Veranstaltungen rund um die Baumschule gar keine Werbung mehr machen will.
Doch wir finden Wachstum gut und wissen: Gärtner wie Herr Zahn auch.


09.07.2012 | Ricarda Schallnus, Redakteurin, MIT Treptow Köpenick

Vorsicht: Staat

Zur Altersvorsorge Selbständiger im Rentenpaket

Als Selbstständiger muss man sich selber um seine Vorsorge kümmern. Das galt jahrzehntelang und wurde dem Gründungswilligen stets als Erstes verkündet.
Die aktuellen Pläne des Rentenpakets wollen damit Schluss machen. 350 EUR und mehr soll die Vorsorge künftig monatlich kosten für Selbständige. Beträge, die derjenige, der sie erwirtschaftet schon lange rentabler in seine Vorsorge steckt und demjenigen, der sie noch nicht hat, den Weg in die Selbständigkeit noch weiter erschwert. Inzwischen ist von Ausnahmeregelungen und Flexibilität zu lesen. Doch das Einzige, von dem es bislang nie eine Ausnahme gab, ist der ständige Griff des Staates in die Taschen des Bürgers.


19.05.2012 | Dr. Ricarda Schallnus

EILT: Zwang zur Rentenversicherung für Selbstständige verhindern

Petition mitzeichnen - Entscheidungsfreiheit sichern

Überlegen Sie bitte, ob Selbstständige noch mehr Steine auf ihrem mühsamen Weg brauchen. Diesmal in Form von Pflichtbeiträgen zur Rentenversicherung in Höhe von monatlich 450 - 600 EUR von jedem Selbstständigen ab März nächsten Jahres. Gut verschnürt im Rentenreformpaket hat die MIT diesen Angriff auf die freie Entscheidung über die eigene Vorsoge doch entdeckt.

Doch nicht nur Selbstständige MIT-Mitglieder sondern jeder Bürger kann online die Petition Keine Rentenversicherungspflicht für Selbständige ab 01.März 2013 zeichnen und im Forum seine Meinung kundtun oder auf andere antworten. Nur noch bis nächsten Dienstag, 22. Mai.



17.05.2012 | Dr. Martin Sattelkau

GLOBUS Leipzig- ein Vorbild für Lichtenberg?

Erfahrungsaustausch mit dem Vorsitzenden der MIT Leipzig, Markus Becker

Schon etwas her und trotzdem neu:
Am 30. März machten sich auf Einladung des Globus Warenhauses die MIT Lichtenberg mit 14 Teilnehmer auf zur Informationsfahrt zum Globus SB Warenhaus Leipzig, um am Leipziger Beispiel die Vorstellung eines möglichen Lichtenberger SB Warenhauses zu bekommen. Anschließend hatte für uns der Globus Geschäftsleiter Hr. Mätzig noch eine Werksbesichtigung der Leipziger BMW Fabrik organisiert.
Mehr Infos dazu finden Sie auf beigefügtem PDF.


26.04.2012 | Dr. Ricarda Schallnus

Von der Planwirtschaft in die Marktwirtschaft.

Nachlese vom Vortrag mit KATHI-Kuchen am 25.04.2012

Gestern zu Gast bei uns: Herr Rainer Thiele, Beisitzer und Vorstand der Familie feiner Backideen KATHI.
Der Gründersohn der ostdeutschen Traditionsfirma erlebte alle Stationen realer Enteignung, Planwirtschaft und die Mühen der Reprivatisierung.
Doch weit mehr erfreuten wir uns an seinen Erfolgen in der Marktwirtschaft.
Gratis dabei ein Kurs in Markenführung, Nutzen von Kooperationen und Glauben in schwierigen Zeiten. Für Mittelständler immer wieder ein Thema.


22.12.2011 | Dr. Ricarda Schallnus

Wer summt denn da zu Weihnachten?

Nachlese der Weihnachtsfeier MIT TK 2011

Bei unserer diesjährigen Weihnachtsfeier erfuhren wir, dass nicht nur der Weihnachtsmann fleißig ist. Die Bienen sind es auch.



Nächste Seite